Y Tour

Fr, 15.11.2019 Einlass: 18:30 ‐ Beginn: 20:00 Garage

Der junge österreichische Hip-Hop-Künstler Yung Hurn besitzt viele Facetten: So ist er Künstler, Poet, Avantgardist, Rebell, Provokateur, Mitglied des Berliner Künstlerkollektivs „Live From Earth” – und einer der interessantesten Vertreter der deutschsprachigen Musik. Man braucht nur in einen seiner Tracks reinzuhören, um zu verstehen, warum das so ist. Am besten hört man sich jedoch gleich mehrere an, denn wer sich näher mit Yung Hurns Musik beschäftigt, erkennt die thematisch wie musikalisch große Bandbreite, die sie auszeichnet. „Ok Cool”, „Y. Hurn Wieso?”, „Bist du alleine.” und „Eisblock” vom Album „1220” etwa lassen sich sofort als Yung-Hurn-Tracks identifizieren und sind dennoch sehr unterschiedlich. Mal minimalistisch, mal lyrisch, mal explizit, mal gefühlvoll, aber stets sehr eigen, so lassen sich Yung Hurns Musik und Texte in Ansätzen beschreiben.

Der aus der Wiener Donaustadt stammende Julian Sellmeister, so sein eigentlicher Name, erscheint 2015 auf der Bildfläche der Hip-Hop-Szene. Donaustadt ist übrigens der 22. Gemeindebezirk der österreichischen Hauptstadt – die Titel des ersten Mixtapes „22” und des Debütalbums „1220” verweisen also auf Yung Hurns Wiener Hood. Mit seiner EP „Wiener Linien” sowie dem besagten Mixtape „22”, das den Szene-Hit „Nein” enthält, macht sich der Rapper 2015 zunächst im Underground einen Namen. In Sachen Sound orientiert sich Yung Hurn am aus den USA stammenden Cloud Rap. 2016 droppt er sein „Krocha Tape”, das die Fangemeinde mit Tracks wie „Opernsänger”, „FDP” und „Pillen” deutlich vergrößert. Gemeinsam mit RIN liefert er im selben Jahr mit „Bianco” einen waschechten Hit ab. Den Jahresabschluss bildet schließlich die „In Memory of Yung Hurn – Classic Compilation”.

2017 erscheint mit „Love Hotel” eine weitere EP, die stilistisch mit Retro-Liebesschnulzen wie „Diamant” oder „Blume” überrascht. Im Video zum Titeltrack spielt die „Love Hotel Band” auf, der mit dem Schauspieler Lars Eidinger neben Yung Hurn selbst noch ein weiteres prominentes Mitglied angehört. Ebenfalls 2017 liefern die Singles „Popo”, „Ok Cool” und „GGGut” einen Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Debüt-Studioalbum „1220”, das Yung Hurn im Mai 2018 veröffentlicht. Produziert von Stickle, enthält das Album neben den genannten Vorab-Singles auch Perlen wie den Opener „MHM”, der ultracool daherkommt, das tieftraurige „Eisblock”, das R&B-lastige „Bist du alleine.” und „Was sie will”, das mit seinen sexy Vibes zum Tanzen auffordert.

Es gibt noch jemanden im Yung-Hurn-Universum, der nicht unerwähnt bleiben darf: K. Ronaldo (K. wie Kristallo oder Kristus) ist Yung Hurns zweite Persona, mit der er seine Experimentierfreudigkeit noch ungezügelter auslebt. 2016 erscheint K. Ronaldos Mixtape „I Wanted to Kill Myself but Today is my Mother’s Birthday”. Tracks wie „Coco Jambo”, „Wer bist du?” „Ja genau” oder „Fake” sowie die zugehörigen Videos wirken ziemlich wirr und abgedreht, womit sie noch stärker polarisieren als Yung Hurn es ohnehin schon tut.

Die Musik, die Yung Hurn, egal in welcher Rolle, in die Welt setzt, übt eine enorme Anziehungskraft aus. Selbst wer sich nicht damit anfreunden kann, ist doch fasziniert und neugierig. „Was möchte uns der Künstler damit sagen?” fragt man sich bei Yung Hurn vielleicht. Doch der denkt nicht daran, Antworten vorzugeben. Stattdessen präsentiert Yung Hurn seine Musik weiter mit einer Lässigkeit, die andere Hip-Hop-Künstler vor Neid erblassen lässt. Bleibt die spannende Frage: Y. Hurn, was kommt als Nächstes?

Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen und hier auf unserer Website.


Weitere Informationen findest Du hier:

yunghurn.com

Videos

Die Einbindung der Videos erfolgt über eine Cookie-freie Domain


Ähnliche Veranstaltungen

Mi, 23.10.2019 · 19:00 · Kleiner Klub

DANJU

ssiotour2

Fr, 17.01.2020 · 19:00 · Garage

SSIO

Mero-2019

Fr, 24.04.2020 · 19:00 · Garage

MERO

Termin zum Kalender hinzufügen




Veranstalter: Saarevent GmbH

Agentur: IBB Booking