"As The Stages Burn“ Tour 2017

Do, 06.04.2017 Einlass: 18:00 ‐ Beginn: 19:00 Garage

Im Laufe von 19 Jahren, haben ARCH ENEMY, unter dem Ausnahmegitarristen Michael, 10 gefeierte Alben herausgebracht die jedesmal auf den ersten Plätzen der Verkaufs-Charts landeten und die ganze Welt bereist.

Mit der neuen Sängerin Alissa White-Gluz die 2014 Langzeit-Frontfrau Angela Gossow ersetzte, ist das neue Album „War Eternal“ für ARCH ENEMY eine Wiedergeburt. Als Michael Amott die ehemalige Sängerin Angela Gossow für das Album „Wages Of Sin“ rekrutierte, hat er die Welt des Metal für immer verändert. Mit White-Gluz, hat er eine neue Waffe. Sie entfacht auf „War Eternal“ mit ihrer unerbittlichen Stimme einen wahren Flächenbrand und mit ihrem einzigartigen Look ist die Frau bereit, die Welt zu erobern.

Produziert von der Band selbst und gemischt und gemastert von Jens Bogren (Opeth, Paradise Lost) in den Fascination Street Studio, ist das 10. Album der Schweden unerbittlich brutal und doch erstaunlich fett produziert.

Gleich nach der Veröffentlichung von „War Eternal“, startete die Band ihre „War Eternal-Tour“ auf renommierten Festivals wie Wacken, Sweden Rock und vielen mehr, gefolgt von einer Welttournee mit Kreator (mit denen sie auch eine Split 7 „Single im Oktober 2014 veröffentlichen).

Während der US-Headliner-Tour mit Kreator, entschied die Band sich von Gitarrist Nick Cordle zu trennen. Christopher Amott (der Bruder von ARCH ENEMY Gründer/Bandleader Michael Amott) schloss sich der Band für den Rest ihrer US- Headliner-Tour an und Jeff Loomis (ex-NEVERMORE) übernahm für die folgenden Termine der Europa-Tour mit Kreator.

Mit von der Partie sind die italienischen Gothic-Metaller LACUNA COIL und die schwedische Thrash-/Deathmetal-Institution THE HAUNTED .

Tickets ab sofort bei allen bekannten VVK-Stellen und hier auf unserer Website.


Weitere Informationen findest Du hier:

www.archenemy.net · www.the-haunted.com · www.lacunacoil.it

Videos




Termin zum Kalender hinzufügen




Veranstalter: Saarevent GmbH

Agentur: Noisegate Productions